• gutegott_0567-Bearbeitet_3000px
  • gutegott_0523-Bearbeitet_3000px(1)
  • gutegott_0485_3000px
  • gutegott_0373-Bearbeitet_3000px
  • gutegott_0230_3000px
  • gutegott_0200_3000px

Lieber Theaterfreundinnen, liebe Theaterfreunde!

Anlässlich Ingeborg Bachmanns 90. Geburtstages präsentiert das Heunburg Theater im Sommer 2016 „Der gute Gott von Manhattan“. Der Premiere am 30. Juni folgen 14 weitere Vorstellungen.
Impressionen von der Premiere

Zwischen 30. Juni und 12. August wird die historische Heunburg in Haimburg bei Völkermarkt wieder zum Theaterhaus und folgt damit einer nun bereits über 20-jährigen Tradition. Ich habe mich bei meiner Stückwahl in diesem Jahr bewusst für eine Hommage an Ingeborg Bachmann entschieden. Die bereits 1973 verstorbene Kärntner Autorin wäre am 25. Juni 90 Jahre alt geworden.

„Der gute Gott von Manhattan“ birgt sowohl eine klassische Liebesgeschichte à la Romeo und Julia in sich als auch die Behandlung des Verhältnisses von Kapitalismus und Menschlichkeit. Obwohl schon vor rund 60 Jahren verfasst, passt die beschriebene Thematik mehr denn je in unsere heutige Gesellschaft.

Eine besonders große Ehre ist es mir als Regisseur dieser ganz besonderen Produktion, Ihnen das diesjährige Schauspielensemble vorstellen zu dürfen: Der gute Gott von Manhattan wird von keinem Geringeren als dem gebürtigen Völkermarkter Franz Robert Ceeh verkörpert. Stimmenakrobat Christian Reiner, zuletzt in dem Musikttheaterstück „Der Jemann“ im Schloss Porcia zu sehen, schlüpft in die Rolle des Richters, während Amrei Baumgartl und Max Berger das Liebespaar mimen.

Neben qualitätsvollem Theater werden auf der Heunburg in diesem Jahr auch die Band „Die Unvollendeten“ mit ihrem Programm „Kemmt’s lei eina“ ein indisch klassisches Konzert sowie ein Operettenkonzert mit Mario Podrečnik zu hören sein.

Wir freuen uns schon sehr, Sie auf der Heunburg begrüßen zu dürfen!

Andreas Ickelsheimer und das Team des Heunburg Theaters